Die verschiedenen Arten von CBD: Das müssen Sie wissen

Bei den verschiedenen Arten von CBD, die auf dem Markt erhältlich sind, kann die Auswahl der besten für Ihre Bedürfnisse eine überwältigende Entscheidung sein. Es kann auch verwirrend sein, welche Art von CBD welche Elemente enthält, und vor allem, welche die richtige für Sie ist. CBD ist für seine vielen medizinischen Eigenschaften bekannt, und es ist sicher zu sagen, dass dieses organische Heilmittel funktioniert. Wenn Sie auf der Suche nach CBD-Blüten sind, die frei von Chemikalien, super effektiv und legal zu verwenden sind, können Sie einige der besten auf dieser Website finden: frankysfarm.de/cbd-blueten-kaufen/. Es hat die beste Qualität zu bieten mit einem THC-Gehalt von unter 0,2%, was es legal sicher in der Anwendung macht.

Bevor wir die verschiedenen Arten von CBD beleuchten, wollen wir Ihnen die Bedeutung von CBD kristallklar machen.

Was ist CBD?

Die Cannabis Pflanzen wie Hanf oder Cannabis Sativa enthalten über 104 verschiedene Cannabinoide und einige dieser Cannabinoide sind als THC (Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol) bekannt. Sie interagieren direkt mit den Cannabinoid-Rezeptoren in unserem Körper.

THC ist für seine berauschende Wirkung bekannt, während CBD eine großartige Quelle für die Linderung von Schmerzen, Stress oder Entzündungen ist.

Was sind die verschiedenen Arten von CBD?

Verschiedene Arten von CBD haben unterschiedliche Arten der Extraktion und Verarbeitung. Hier sind die drei wichtigsten verschiedenen Arten von CBD, die Sie kennen sollten:

1.    CBD-Isolat

CBD-Isolat ist das Produkt, das nur CBD (Cannabidiol) enthält. Da es kein THC enthält, macht es Sie also absolut nicht high.

Während des Extraktionsverfahrens wird CBD vollständig isoliert und dann abgekühlt, um sicherzustellen, dass alle anderen chemischen Elemente davon getrennt werden. Es kommt meist in Form von Kristall, Pulver oder Öl.

2.    Volles Spektrum CBD

Es ist eine Art, die alle organisch vorkommenden Extrakte der Cannabispflanze enthält, einschließlich THC. Allerdings liegt der THC-Gehalt im Vollspektrum-CBD unter 0,3 %, um eine Vergiftung zu verhindern, was es in Bezug auf das Gesetz und Ihre Gesundheit sicher macht.

Wenn THC und CBD integriert sind, machen sie einen Effekt, der “Entourage-Effekt” genannt wird. Er hat mehrere gesundheitliche Vorteile, einschließlich seiner positiven Auswirkungen auf PTSD und Angstzustände.

Mit Vollspektrum-CBD erhalten Sie alle Vorteile, die aus der Cannabispflanze extrahiert werden.

3.    Breitspektrum CBD

Wenn Sie eine gute Balance zwischen CBD-Isolat und Vollspektrum-CBD wünschen, ist ein Breitspektrum-CBD ideal für Sie. Während des Prozesses werden alle Spuren von THC entfernt, während die anderen nützlichen, natürlich vorkommenden Substanzen in der Cannabispflanze erhalten bleiben. Möglicherweise können Sie bei dieser Form auch ohne THC einen leichten Entourage-Effekt spüren.

Welche Art von CBD ist die richtige für Sie?

Wenn Ihr Unternehmen seine Mitarbeiter überprüft, um die im Körper vorhandenen Drogenwerte zu kontrollieren, ist die Entscheidung für 100% isoliertes CBD die ideale Lösung für Sie. Da sich der THC-Gehalt, der in Vollsortimentern enthalten ist, allmählich im Körper anreichern kann, möchten Sie vielleicht auf Nummer sicher gehen.

Wenn dies nicht wirklich Ihre Sorge ist und Sie alle Vorteile einer Cannabispflanze erleben wollen, ist Vollspektrum Ihre beste Wahl. Es ist effektiver, nützlicher und therapeutischer als jede andere Art von CBD.